Zeitpläne für Prüfungs-WE am 11.+12.11.2023

  • Terminplan für Samstag, den 11.11.2023
  • 7:00 Uhr Eintreffen Fährtenleger, Prüfungsleiter und Leistungsrichter
  • 8:00 Uhr Fährtenleger beginnen mit Fährtenlegung
  • 9:00 Uhr Eintreffen Prüfungsteilnehmer
  • Verlosung der Fährtensuchreihenfolge
  • Ab 10:15 Uhr fahren die Prüfungsteilnehmer gemeinsam ins Gelände
  • 11:00 Uhr 1. Fährte IGP-FH
  • 11:30 Uhr 2. Fährte IGP-FH
  • 12:00 Uhr 3. Fährte IGP-FH
  • 12:30 Uhr 4. Fährte IGP-FH
  • 13:00 Uhr 5. Fährte IGP-FH
  • Ca. 14:00 Uhr Mittagessen
  • 15:00 Uhr Chipkontrolle
  1. Terminplan für Sonntag, den 12.11.2023
  2. 7:00 Uhr Eintreffen Fährtenleger, Prüfungsleiter und Leistungsrichter
  3. 8:00 Uhr Fährtenleger beginnen mit dem Legen der Fährten
  4. 8:00 Uhr Eintreffen Prüfungsteilnehmer
  5. Verlosung der Fährtensuchreihenfolge
  6. 8:30 Uhr Vorführung 2 x IBGH-3
  7. 9:00 Uhr Vorführung 2 x BH/VT
  8. 10:15 Uhr Abfahrt ins Fährtengelände
  9. 11:00 Uhr Absuchen 1. Fährte IGP-FH
  10. 11:30 Uhr Absuchen 2. Fährte IGP-FH
  11. 12:00 Uhr Absuchen 3. Fährte IGP-FH
  12. 12:30 Uhr Absuchen 4. Fährte IGP-FH
  13. 13:00 Uhr Absuchen 5. Fährte IGP-FH
  14. Ca. 13:30 Uhr Mittagessen
  15. 14:30 Uhr Verkehrsteil BH + Chipkontrolle
  16. Gegen 15:30 Uhr Siegerehrung mit Kaffee und Kuchen

Ihr Lieben über zahlreiche Besucher würden wir uns sehr freuen.

Allen Prüflingen wünschen wir natürlich ein gutes Gelingen mit viel Freude.

Gratulieren Rita, für die tolle Leistung mit viel Zeit,Energie u.Freude am Fährten,zum 1.Platz der Landessieger Fährtenhunde 2023 ,im LV Weser Ems.

Der Hundesportverein Zeven und Umgebung e.V., mit Sitz in Weertzen, hat
am 03. und 04.Dezember 2022 ihre Winterprüfung ausgerichtet.
14 Teams, bestehend aus Hundeführern mit ihren vierpfotigen Begleitern, gingen zu
unterschiedlichen Prüfungen an den Start.
Am Samstag legte Tanja Findeisen, mit ihrem Airedale Terrier „Dragon“, die IGP3-Prüfung ab.
Diese bestand aus der Fährtensuche im Gelände, dem Bereich Unterordnung und dem
Schutzdienstteil auf dem Vereinsplatz.
Weiterhin gingen die Fährtensuchteams mit den Prüfungen IGP FH, IFH1 und IFH2 an den
Start, wobei die IGP FH jeweils eine 1.800 Fuß-Fährte am Samstag sowie eine weitere (auf
einem anderen Gelände gelegte Fährte) am Sonntag suchen mussten.
Am Sonntag folgten dann die Prüfungen IBGH2, IBGH3, die Begleithundprüfungen mit
Sachkundenachweis und Verkehrsteil sowie die IGP FH (zweite Fährtensuche).
An beiden Tagen verliefen die eng gesteckten Zeitpläne reibungslos und für alle Teilnehmer
erfolgreich mit folgenden Ergebnissen:
Tanja Findeisen, mit Daragon IGP3 Bewertung „gut“
Claudia Tänzer, mit Amy Winehouse IGP FH Bewertung „vorzüglich“
Claudia Tänzer, mit Pinjo IGP FH Bewertung „vorzüglich“
Ingrid Lindemann, mit Uma IGP FH Bewertung „sehr gut“
Rita Meding-Schmitz, mit Maxi IGP FH Bewertung „sehr gut“
Alexander Findeisen, mit Zamucca IFH 1 Bewertung „sehr gut“
Katrin Zwingmann, mit Funny IFH 2 Bewertung „vorzüglich“
Rita Meding-Schmitz, mit Ondra IFH 2 Bewertung „sehr gut“
Bettina Knedel, mit Dexter IBGH 2 Bewertung „sehr gut“
Sandra Herdzik, mit Thor IBGH 3 Bewertung „befriedigend“
Thorina Martens, mit Ayla BH-VT-SKN Bewertung „bestanden“
Dennis Krause, mit Kenny BH-VT-SKN Bewertung „bestanden“
Gabriele Marcinkowski, mit Askja BH-VT Bewertung „bestanden“
Frank Seutter, mit Daryl Dixon BH-VT Bewertung „bestanden“
Drei Fährten-Teams aus unserem Verein haben sich für den Landesentscheid qualifiziert und
können sich dort für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.
Für die Durchführung bedankt sich der Verein besonders an die Leistungsrichterin, den
Prüfungsleitern, die Fährtenleger, dem Landwirt der die Fährtengelände zur Verfügung
gestellt hat und nicht zuletzt bei den Helfern, die sich rund ums leibliche Wohl gekümmert
haben.

Hier werdet Ihr aktuell mit Terminen zu Prüfungen, Seminaren Workshops etc. auf dem Laufenden gehalten.

Fährtenseminar vom 03.09.2022

Anleitung: Rita und Ingrid

Der Schnüffelspaß begann mit der theoretischen Einführung in die Fährtenarbeit sowie deren praktischen Fertigkeiten.

Hauptziel ist die Schaffung der Handlungskette:

„Verfolgen einer menschlichen Fährte in einem prüfungskonformen Suchverhalten.“

„Verweisen von Gegenständen.“

„Führigkeit auf der Fährte, mit geruchlichen Erfahrungsbildern.“

Die entsprechenden Verknüpfungen beim Hund werden durch Bestätigungen (Belohnungen) beim Hund hergestellt.

Voraussetzung für erfolgreiche Fährtenabläufe sind natürlich regelmäßiges Training, welches viel Beobachtung, auf das Suchverhalten des Hundes, bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen, Bodenbeschaffenheit und Bewuchs einschließt.

Themen, wie Quadrats-Abtritte, Dreiecks-Futteraufnahme, Schrittlängengangart, Fährtenlänge, Winkelarbeit und Liegedauer wurden ebenfalls erläutert.

Die Fährtenarbeit ist eine intensive Arbeit mit dem Hund und fördert extrem die Kopfarbeit des Hundes. Dem Hundeführer werden dabei viel Geduld und Einfühlungsvermögen abverlangt.

Die Teilnehmer haben viel wissenswertes aus diesem Einführungsseminar mitnehmen können. Gemütlich mit einem gemeinsamen Essen fand der Tag seinen Ausklang.

Danke an Rita und Ingrid für die aufgebrachte Zeit und Geduld, dass habt ihr toll gemacht.

Schutzdiensthelfer Danni und die Dobermannhündin Geshe
  • Herbstprüfung 2022
  • 03.12.2022 bis 04.12.2022

Zweimal jährlich finden im Hundesportverein Zeven und Umgebung e.V. angesetzte Prüfungen statt.

Diese werden zeitnah bekannt gegeben.




WEERTZEN
Der Samtgemeindebürgermeisterkandidat Henning Fricke folgte seinem Herbstversprechen und besuchte am Sonntag, den 02.12.2018 erneut den Hundesportverein Zeven mit Sitz in Weertzen. Dieverse Hundeprüfungen, wie Begleit-, Schutz- und Fährtensuchhundeprüfungen wurden an diesem Sonntag durchgeführt und abgenommen. Auch das nicht so prächtige Wetter hat Henning Fricke nicht davon abgehalten, um sich die Fährtensuchhundeprüfung anzusehen. Unterschiedliche Hunderassen haben an dieser Prüfung teilgenommen. Tief beeindruckt war er, dass die Hunde in der Lage sind, die vorab von fremden Fährtenleger gelegte Fährte, auf einem vom Regen aufgeweichten und matschigen Acker, exakt und zielstrebig mit dem Geruchssinn zu folgen.

Auch im kommenden Jahr wird der Hundesportveien Zeven interessante Anlässe haben, um Henning Fricke, vielleicht in Samtgemeindebürgermeisterfunktion, als Gast begrüßen zu dürfen.


Zu Besuch beim Hundsportverein

Viele Infos für Samtgemeindebürgermeisterkandidat Henning Fricke

WEERTZEN Der Hundesportverein Zeven und Umgebung bekam Besuch von Henning Fricke, der sich als Samtgemeindebürgermeisterkandidat über die Vereinsarbeit und das Angebot informierte.

Der Vereinsvorsitzende Alexander Findeisen und sein Stellvertreter Manfred Pils zeigten sich über den Besuch hoch erfreut. Gern gaben sie Auskunft über die Ziele der unterschiedlichen Ausbildungen, z. B. die Begleit- und Schutzhundausbildung. Das Gelände, in dem sich die Hunde, Frauchen und Herrchen bewegen, ist  komplett eingezäunt und mit diversen Übungsparcours ausgestattet. Regelmäßig dienstags,samstags und sonntags, treffen sich die Buzugspersonen mit ihren Fellnasen zum Training auf den Platz und auf einen Plausch im gemütlichen Vereinsheim. Die unterschiedlichsten Hunderassen sind hier anzutreffen, von Malinois über deutsche Schäferhunde, Airedale Terrier und Rotweiler, bis hin zu Berner Sennen- und Mix-Hunde. Alle Rassen sind herzlich willkommen.

Sehr interessant fand Henning Fricke die Erklärung zur Fährtenarbeit. So war ihm neu, dass auch er, wenn er spazieren ginge, auf Schritt und Tritt Spuren hinterlasse, die ein ausgebildeter Hund auch nach Stunden, sogar Tagen wiederfinden könne.

Wenn am 02. Dezember 2018 unterschiedliche Prüfungen abgenommen werden, will Henning Fricke den Verein erneut besuchen.